Eine US-amerikanische Kriminalposse von Paul Thomas Anderson aus der Zeit um genau 2014. ist Inherent Vice – Natürliche Mängel. Eine Verfilmung des Werks Natürliche Mängel des Autors Thomas Pynchon ist es. Wo sich nach den Ermordungen der Manson Family und dem Diamorphin, das aufkommend ist, als dominantes Rauschmittel der Summer of Love langsam ernüchtert hatte, spielt der Streifen im Hippieambiente Südkaliforniens des Jahres 1970. Joaquin Phoenix, Josh Brolin, Reese Witherspoon und Owen Wilson spielen die Hauptdarsteller. Beim New York Film Festival hatte der Film seine Uraufführung und der Film kam am 12. Dezember 2014 in die US-amerikanischen Lichtspielhäuser. Am 12. Februar war der Kinostart, der deutsch ist, 2015.

Handlung

In Gordita Beach, einer vorgestellten und Manhattan Beach nachgezeichneten Kleinstadt am Ufer vor Los Angeles lebt Der Hippie-Privatdetektiv, der oft kiffend ist, Doc Sportello. Bei ihm taucht seine Ex-Freundin Shasta Hepworth auf und seine Ex-Freundin Shasta Hepworth bittet ihn um Unterstützung. Dass dessen Ehefrau und deren Freund ihn stehlen und in eine Krankenanstalt, die psychiatrisch ist, anweisen wollen, erzählt sie ihm von einem Verhältnis mit dem Millionär und Immobilieninhaber Mickey Wolfmann und davon. An dem Vorhaben mitwirken sollte sich Shasta. Diese Intrige aufzuklären, ohne ihn finanzieren zu können beauftragt sie Doc. Wolfmann und Shasta verschwinden kurze Phase später überraschend unmerklich.

Doc wird hinten in seinem Geschäftszimmer von Tariq Khalil besucht, einem Genossen der Black Guerrilla Family. Nach einem unauffindbaren Burschen namens Glen Charlock sucht Khalil. Der Charlock schuldet ihm Vermögen. Charlock ist Teilnehmer der Aryan Brotherhood und ein Leibwächter von Mickey Wolfmann, wie Doc herausbekommen kann. Um ebenda nach Charlock zu ermitteln fährt Doc zu einem Hurenhaus von Wolfmann. Ehe er sich versieht, wird er doch mit einer Baseballkeule niedergeworfen. Er wacht neben dem Leichnam von Charlock auf, als er erneut zu sich kommt. Festgenommen und der Tötung an Glen Charlock sowie der Mitwirkung am Verlust von Shasta Hepworth und Mickey Wolfmann beschuldigt wird er. Unabhängig bekommt ein Rechtsanwalt namens Sauncho Smilax ihn erneut. Doc davon zu bewegen, Geheimagent für den Ordnungshüter zu werden versucht der LAPD-Detektiv Christian Bjornsen derweil.

Doc erhält den folgenden Arbeitsauftrag von einer Ehefrau namens Hope Harlingen. Die Harlingen sucht ihren schon gestorben ausdrücklichen Ehemann Coy. Dass dieser weiterhin lebt, glaubt sie verbindlich daran. Doc trifft sich prägnant darauf mit der Ehefrau von Mickey Wolfmann und der repräsentative District Attorney Penny Kimball, mit dem er außerdem ein Verhältnis hat. Dass Doc Charlock erschossen hat, hält sie es nicht für denkbar.

  • Aus geht sie davon
  • dass er es verdrängt hätte
  • da er regelmäßig trunken ist
Eine Meldung von einer Ehefrau namens Jade bekommt Doc. Die Jade war Arbeitnehmer in Mickey Wolfmanns Hurenhaus. Ihm sagt sie. Vor dem Golden Gewaff behüten solle sich er. Treffen sich die beiden. Dass es sich bei dem Golden Fang um einen senkrecht beteiligten Rauschgifthändlerring handelt, erklärt bei diesem Zusammentreffen Jade. Doc trifft prägnant darauf außerdem willkürlich auf Coy Harlingen. Der Harlingen hält sich versteckt.
  • Ihm erklärt Coy
  • dass er Polizei-Informant sei
  • absteigen wolle
  • jetzt Furcht um sein Sein habe
Es, erneut zu seiner Ehefrau zurückzukehren sei der alleinige Wunschtraum. Den Wunschtraum habe er.

  • als Doc von einer anderen Fährte gestoßen zu einem Krankenhaus, das psychiatrisch ist, in die Wüstenei fährt
  • Er erkennt ebenda zwei FBI-Agenten
  • Die Fbi-agenten abführen Mickey Wolfmann eben
Es, zu Mickey zu dringen und mit diesem zu reden schafft er.
  • Ihm erzählt Mickey
  • dass er sein altersschwaches Sein hinter sich zulassen wollte
  • Raum in einer Wüstenei, die in der ist, erbauten Ansiedlung kostenlos für alle zur Gebrauch bieten wollte
  • Sie benötigten welchen
Ihn erneut in seinen Immobilienbesitzer-Habitus zurückgerufen habe der Halt in der Nervenklinik.

Shasta steht erneut daheim erreicht überraschend in seinem Anwesen. Für den kompletten Kostenaufwand um ihretwillen entschuldigt sich sie bei ihm und gemeinsam schlafen Doc und Shasta. Ob sie nun erneut gemeinsam wären, verneint Shasta auf die Nachfrage dies. Doc trifft sich prägnant darauf erneut mit Penny Kimball. Sie lässt versteckte Unterlagen ihn studieren.

  • Er wird dadurch auf den Geldgeber Adrian Prussia angespannt
  • der für die Miliz arbeitet
  • außerdem für diese tötet
In einen Kuhhandel mit dem Dealerring Golden Fang gemeinsam mit Glen Charlock geraten war Prussia. Charlock muss dabei erschossen worden sein. Auf sucht Doc Adrian und Doc erkennt umgehend dessen Manie für Baseball-Schläger.
  • Aus geht er davon
  • dass es Adrian gewesen sein muss
  • Der Adrian hatte ihn seinerzeit niedergeworfen
Von einem Partner namens Puck Beaverton gestohlen und benebelt wird Doc. Er ist in einem Verhörzimmer an eine Leitung fixiert, als er zu sich kommt. Er schafft sich trotzdem es von den Handfesseln zu retten und er tötet sowohl Puck als sogar Adrian.
  • Doc erkennt
  • dass er in einen Überfall entwickelt ist
  • als er geschmuggeltes Diamorphin im Kofferraum seines Wagens findet

Mit dem Rechtsanwalt Crocker Fenway trifft sich Doc. Der Fenway will die Betäubungsmittel für Golden Fang erneut besorgen. Keine Geldleistung dafür will Doc. Gegen die Autonomie von Coy Harlingen tauscht er die Rauschmittel ein. Als amerikanische Kernfamilie mit zwei Söhnen erweist sich Golden Fang. Die Söhne umladen die Rauschgiftpakete in ihren Stammkombi. Zu seiner Verwandtschaft heimkehren kann Coy.

Mit einer Autoreise von Doc und Shasta endet der Streifen. Ob sie jetzt erneut gemeinsam wären, verneint Doc auf die Fragestellung dies.

Hintergrund

Dass Paul Thomas Anderson Natürliche Mängel abfilmen will, wurde im Dezember 2010 veröffentlicht. Zu seinem Streifen The Master schrieb er das Skript daneben. Selbst Robert Downey Jr. soll an der Figur des Larry Doc Sportello konzentriert gewesen sein. An Joaquin Phoenix ging die Figur letztendlich. Die anderen Hauptrollen wurden im Mai 2013 entdeckt.

Im Mai 2013 begann der Streifendreh und der Streifendreh sollte bis August 2013 anhalten. Laut den Darstellern Josh Brolin und Jena Malone sollen die Größenverhältnisse während des Filmranks anarchisch aber nicht unstrukturiert gewesen sein.

Dass der Gitarrenspieler Jonny Greenwood der Gruppe, die großbritannischen ist, Radiohead den Klang zu dem Streifen dazugeben wird, wurde im Februar 2014 veröffentlicht.

Soundtrack

Teils aus symphonischen Stücken des Radiohead-Gitarristen Jonny Greenwood besteht die Filmmusik des Streifens.

  • Aber ist er
  • die in ungefähr aus der Zeitdifferenz stammt
  • in der der Streifen spielt
  • die das Hippieambiente und Surferklima der Personen illustriert
  • charakterisiert
Ist ! in den Tracks Spooks und Under the Paving-Stones, the Beach die Joanna, die Singstimme der Psychedelic-Folk-Musikerin ist, Newsom zu wahrnehmen. Die Newsom spielt im Streifen die mit Doc freundschaftliche Schreiberin Sortilège.

Der Verfasser Thomas Pynchon bringt in der Romangrundlage logisch unzählige Referenzen auf popkulturelle Erzeugnisse wie Lieder von Serien oder Psychedelic-Bands, Surfpsychedelic der Videos, die 60 sind, und Jahre der Jahre, die 40 und 50 sind, ein.

  • Lediglich das Surf-Stück Here Comes the Ho-Dads von The Marketts findet sich im Filmmusik des Streifens allerdings wieder
  • das die Hauptperson Doc Sportello in seinem Auto hört
  • während er auf dem Rückweg vom Anwesen der Gruppe Boards einen Jäger abschüttelt

  • Jonny Greenwood: Shasta
  • Can: Nutramin Grad
  • Jonny Greenwood: Tagung Crocker Fenway
  • The Marketts: Here Comes the Ho-Dads
  • Jonny Greenwood: Spooks
  • Jonny Greenwood: Shasta Fay
  • Minnie Riperton: Les Fleur
  • Jonny Greenwood: The Chryskylodon Institute
  • Kyu Sakamoto: Sukiyaki
  • Jonny Greenwood: Adrian Prussia
  • Neil Young: Journey Through the Past
  • Les Baxter: Simba
  • Jonny Greenwood: Under the Paving-Stones, the Beach !
  • Jonny Greenwood: The Golden Fang
  • Jonny Greenwood: Amethyst – Jonny Greenwood
  • Jonny Greenwood: Shasta Fay Hepworth
  • Chuck Jackson: Any Day Now, arrangiert von Burt Bacharach